Drachenboot Paddeln macht Spaß!

Ein Drachenboot ist ein langes, offenes Paddelboot mit zehn Bankreihen für je zwei Leute. In der Regel paddelt ein Team mit 20 Paddlern im Boot. Hinzu kommt ein Steuermann und bei Rennen meistens noch ein Trommler oder eine Trommlerin. Die Paddler geben dem Boot mit ihren Stechpaddeln Vortrieb, der Steuermann hält den Kurs und der Trommler nimmt die Frequenz der beiden Paddler in der ersten Reihe, den sogenannten Schlagleuten, auf und gibt so dem Team dem Rhythmus. Unser Ziel: als ganzes Team gemeinsam mit guter Technik, synchron und druckvoll zu paddeln, um die maximale Geschwindigkeit herauszufahren. Häufige Rennstrecken sind etwa 200-250 m lang auf der Kurzstrecke bzw. 1.000 m, 2000 m ... bis Marathonlänge für die Langstrecke.

Drachenbootpaddeln kann jeder! Es ist ein Sport für jedes Alter. Die Kraft fürs Paddeln kommt aus den Armen und dem Rücken. Es ist ein Ganzkörper-Workout an frischer Luft und auf dem Wasser.
 
Ursprünglich kommt die jahrtausendealte Drachenboottradition aus China und hat mittlerweile auf den Gewässern und Flüssen in Deutschland eine immer weiter wachsende Zahl von Anhängern.
 
Bei jährlich stattfindenden Drachenbootfestivals mit Rennen und viel Drumherum messen wir uns mit anderen Teams, feiern und haben als Team viel Spaß.
 
Ein paar mehr Hintergrundinformationen gibt es bei Wikipedia.

Und: Sag ja nicht rudern! Wir fahren "richtig" rum.
Wir lieben diesen Teamsport, werden nass und sind paddelverrückt :-).


Lass Dich anstecken von uns! Komm vorbei zu den Trainingsterminen oder nimm Kontakt auf!

TECHNIKVIDEO

Hier einige Video in deutsch und englisch wo die Grundprinzipien der Paddelbewegung und -technik erklärt werden. Man erkennt darin sehr gut, dass der ganze Körper gefordert ist und viele verschiedene Muskelpartien trainiert werden (d.h. nicht nur vorrangig die Arme).